Niederlassung Hamburg zieht in Hafennähe

 

ACHTUNG Adressänderung PEMA Hamburg:

Ab dem 6.07.2015 erreichen Sie unsere Niederlassung Hamburg wie folgt:

PEMA GmbH

Billstraße 217 in 20539 Hamburg

Tel.-Nr. 040-7360158-0

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der aktuellen Pressemitteilung.

Für Rückfragen steht Ihnen selbstverständlich das PEMA-Team in Hamburg wie gewohnt gerne zur Verfügung.

 

Niederlassung Hamburg zieht in Hafennähe

Standortnetz des Vermieters in Norddeutschland optimiert - Beste Verkehrsanbindung - Nähe zu Werkstätten

Herzberg am Harz, Juni 2015 - Der Nutzfahrzeugvermieter PEMA hat zum 1. Juli 2015 seine etablierte Niederlassung in Seevetal um rund 30 Kilometer in den Südosten von Hamburg und damit in unmittelbare Nähe des Hafens verlegt. Der neue Standort im Stadtteil Rothenburgsort lässt sich von allen Himmelsrichtungen gut erreichen. Die Adresse Billstraße 217 befindet sich im Herzen der Hamburger Logistik und ist über die Straßenanbindungen A255, B4, B5 und B75 gut angeschlossen. Die neue Anlaufstelle liegt zentral zu Werkstätten verschiedener LKW-Hersteller, wie Volvo, Renault, MAN oder Mercedes, was zu verkürzten Service-Zeiten und Wegen führt.

Der gesamte Mitarbeiterstamm der 2001 in Seevetal gegründeten Niederlassung steht - unter Leitung von Peter Knoll (55) - den Kunden auch nach dem Umzug zur Verfügung. Mit der Umsiedelung in den Südosten von Hamburg optimiert PEMA das eigene Standortnetz in Norddeutschland. In Hamburg präsentiert sich PEMA jetzt auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern. Ab sofort können dort Fahrzeuge aus dem gesamten PEMA-Mietprogramm angemietet, abgeholt und zurückgegeben werden.

Nicht vor Ort vorhandene Fahrzeuge werden schnell aus anderen Niederlassungen beschafft. Vorrangig stehen in Hamburg Sattelzugmaschinen, BDF-Fahrzeuge, Kühlauflieger, Tautliner und auch KAMAG-Wiesel zur Verfügung. Die Fahrzeuge sind in verschiedensten Konfigurationen mietbar.

Neben dem Standard-Equipment bietet PEMA auch kundenspezifische Lösungen. Die Umbauten und Anpassungen werden in den eigenen Werkstätten des Unternehmens durchgeführt. In Verbindung mit dem Werkstatt-Netz der Partner zählen die eigenen Werkstätten zu den besonderen Leistungsmerkmalen des Nutzfahrzeugvermieters. Die Mechaniker und Meister arbeiten je nach Standort in bis zu drei Schichten rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche. Das sorgt für sehr kundenfreundliche Termine und extrem kurze Standzeiten.

PEMA bietet dem Kunden darüber hinaus Full-Service-Dienstleistungen mit Komponenten wie Wartung, Reparatur, Reifenservice, Versicherungen und Mautabrechnung, individuell auf die Kundenanforderungen angepasst. Kunden erhalten auf Wunsch Fahrzeuge in ihrem Corporate Design. Durch kundenindividuelle Vertragslösungen können PEMA-Kunden das passende Konzept für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Die PEMA GmbH ist einer der größten herstellerunabhängigen Nutzfahrzeugvermieter in Europa. Die Miet-Flotte umfasst rund 18.000 Einheiten mit einer breiten Auswahl an schweren LKW und Standard Equipment wie Gardinen-, Koffer- oder Kühlauflieger. Das Sortiment beginnt beim 7,5-Tonner LKW mit den unterschiedlichsten Aufbauten. Ergänzt wird der Fuhrpark durch Intermodal-Equipment, sowie Tank- und Silofahrzeuge.

PEMA-Kunden sind dabei nicht auf nur einen Hersteller festgelegt, im Bereich der ziehenden Einheiten umfasst das Spektrum die Marken DAF, Iveco, MAN, Mercedes Benz, und Volvo. Seit kurzen verstärkt Renault die Produktpalette im Bereich der Motorfahrzeuge. Bei den gezogenen Einheiten setzt PEMA vorwiegend auf die Marken Schmitz Cargobull, Krone, Kögel und Feldbinder. Dank der strategischen Vertriebskooperation mit dem Spezialfahrzeughersteller KAMAG bietet PEMA darüber hinaus exklusiv Mietlösungen für Wechselbrückenhubwagen an.

PEMA beschäftigt rund 600 Mitarbeiter und gehört als Unternehmen der GEFA-Gruppe seit 2008 zum Geschäftsbereich Societe Generale Equipment Finance des französischen Bankenkonzerns Societe Generale. PEMA ist in neun europäischen Ländern aktiv. Dazu zählen neben Deutschland die Schweiz, Slowakei, Tschechien, Dänemark, Belgien, Polen, die Niederlande und Schweden. Das Standort- und Servicenetz wird ständig weiterentwickelt.